M Neukundenrabatt:
6 Monate geschenkt!
Mehr Dazu
Neukundenrabatt:
6 Monate geschenkt!
Mehr Dazu M

Rechnung schreiben: Der Unterschied zwischen Nettorechnung und Bruttorechnung

29 Mar, 2022
Comarch ERP XT

Sicher sind dir als Kleinunternehmer:in oder selbstständige Person die Begriffe Nettorechnung und Bruttorechnung schon begegnet. Doch was ist der Unterschied zwischen Netto- und Bruttorechnung und wann musst du netto bzw. brutto in Rechnung stellen?

All diese Frage beantworten wir schnell und unkompliziert im folgenden Artikel.

Was ist der Unterschied zwischen Nettorechnung und Bruttorechnung?

Der Unterschied zwischen einer Brutto- und einer Nettorechnung liegt lediglich in der Darstellung der einzelnen Rechnungspositionen. Aus diesem Grund ist die Rechnungssumme, egal ob netto oder brutto, immer identisch.

Auf einer Nettorechnung werden alle Rechnungspositionen mit Nettopreis angegeben. Basierend auf dem Nettogesamtbetrag wird die Umsatzsteuer ermittelt und aufsummiert, um den Bruttobetrag zu errechnen.

Bei einer Bruttorechnung hingegen werden alle Rechnungspositionen mit Bruttopreis aufgeführt. Aus dem Gesamtbruttobetrag wird schließlich die Umsatzsteuer herausgerechnet und separat gekennzeichnet.

Wann musst du eine Netto- oder Bruttorechnung schreiben?

Wann du eine Netto- oder Bruttorechnung ausstellen musst, hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Der/die Rechnungsempfänger:in ist eine Privatperson oder eine Kleinunternehmer:in (B2C)

Wenn du Unternehmer:in bist, aber dein Kunde bzw. deine Kundin eine Privatperson oder ein:e Kleinunternehmer:in, musst du eine Bruttorechnung verwenden. Der Gesamtbruttobetrag ist hier der Zahlbetrag. Dein Kunde bzw. deine Kundin kann sich die Umsatzsteuer nicht vom Finanzamt zurückholen.

  • Der/die Rechnungsempfänger:in ist ebenfalls ein/e Unternehmer:in (B2B)

Wenn du Unternehmer:in bist und dein Kunde bzw. deine Kundin ist ebenfalls Unternehmer:in, dann verwendest du eine Nettorechnung. Dein Kunde bzw. deine Kundin kann sich die Umsatzsteuer vom Finanzamt zurückholen. Dementsprechend ist es wichtig, dass in der Rechnung für alle Rechnungspositionen der Nettopreis sowie der Gesamtnettobetrag ersichtlich ist. Außerdem muss die Umsatzsteuer separat ausgewiesen sein.

Wie schreibst du eine Nettorechnung?

Um eine Nettorechnung anzufertigen, zeichnest du alle Rechnungspositionen mit Nettopreisen aus. Nun berechnest du den Gesamtnettobetrag aus all deinen Rechnungspositionen. Das ist der Rechnungsbetrag OHNE Umsatzsteuer. Von diesem Rechnungsbetrag ermittelst du 19 % Umsatzsteuer und schlägst diese auf den Betrag auf, um den Bruttobetrag zu ermitteln.

Wie erstellst du eine Bruttorechnung?

Um eine Bruttorechnung auszustellen, versiehst du alle Rechnungspositionen mit Bruttopreisen. Im Anschluss ermittelst du den Gesamtbruttobetrag aus all deinen Rechnungsposten. Das ist der Rechnungsbetrag INKLUSIVE Umsatzsteuer. Von diesem Rechnungsbetrag errechnest du 19 % Umsatzsteuer und weist diese separat aus.

Tipp: Du weiß nicht genau, wie eine ordnungsgemäße Rechnung erstellt wird? Dann lies hier nach, welche Pflichtangaben eine Rechnung enthalten muss.

Musst du als Kleinunternehmer:in eine Netto- oder Bruttorechnung schreiben?

Auf diese Frage gibt es eine sehr eindeutige Antwort: Weder noch! Da du als Kleinunternehmer:in keine Umsatzsteuer auf deiner Rechnung angeben darfst, handelt es sich dem Rechnungstyp nach weder um eine Nettorechnung noch um eine Bruttorechnung. Denn bei beiden musst du die Umsatzsteuer berechnen und aufführen.

In der Praxis wird eine Kleinunternehmerrechnung fälschlicherweise häufig als Nettorechnung bezeichnet. Da du keine Umsatzsteuer berechnest, gibst du den Gesamtpreis als Netto- und gleichzeitig Bruttobetrag an.

Rechnung schreiben mit der Rechnungssoftware ERP XT

Mit einem Rechnungsprogramm wie ERP XT erstellst du schnell und unkompliziert mit nur wenigen Mausklicks eine Netto- oder Bruttorechnung. Öffne dazu einfach eine neue Rechnungsvorlage und füge eine Kundin oder Kunden sowie ein Produkt bzw. eine Dienstleistung hinzu.

Jetzt entscheidest du, ob du netto oder brutto in Rechnung stellen möchtest. Hierfür wählst du den entsprechenden Steuersatz aus – und schon wird eine korrekte Bruttorechnung bzw. Nettorechnung ausgegeben.

Nun versendest du deine Rechnung einfach direkt per Mausklick aus deinem Rechnungsprogramm heraus. Geschafft!

Rechnung schreiben war nie einfacher.

Comarch ERP XT

Comarch ist ein weltweiter Anbieter von IT-Lösungen (ERP, CRM & Marketing, BI, EDI, ECM, ICT, Financials, Cloud-Lösungen u.v.a.) für den Mittelstand, größere Unternehmen, kleine Betriebe, Banken & Versicherungen, Telekommunikation sowie Healthcare. Über 6.300 Mitarbeiter sind rund um den Globus in zahlreichen Ländern im Einsatz. Dank hoher Investitionen in Forschung und Entwicklung bietet Comarch ein umfassendes Spektrum innovativer IT-Lösungen, welche bei Kunden und Analysten einen hohen Stellenwert genießen. Weitere Informationen unter: www.comarch.de

Comarch ERP XT

Comarch ist ein weltweiter Anbieter von IT-Lösungen (ERP, CRM & Marketing, BI, EDI, ECM, ICT, Financials, Cloud-Lösungen u.v.a.) für den Mittelstand, größere Unternehmen, kleine Betriebe, Banken & Versicherungen, Telekommunikation sowie Healthcare. Über 6.300 Mitarbeiter sind rund um den Globus in zahlreichen Ländern im Einsatz. Dank hoher Investitionen in Forschung und Entwicklung bietet Comarch ein umfassendes Spektrum innovativer IT-Lösungen, welche bei Kunden und Analysten einen hohen Stellenwert genießen. Weitere Informationen unter: www.comarch.de